Irgendwas mit Klimaschutz

Siemens AG

Irgendwas mit Klimaschützen

Möchtest du irgendwas machen, was den Unterschied in unserer Welt macht? Irgendwas mit Nachhaltigkeit und Innovationen? Dann bist du hier richtig, aber fangen wir vorne an. Du hast sicher schon vom European Green Deal gehört. Damit gibt die Europäische Kommission einen Weg aus der Klimakrise mit klar gesetzten Zielen vor. Klimaneutral werden, Treibhausgase verhindern und Strom nur noch aus erneuerbaren Energien erzeugen – ja, die Ziele sind ambitioniert, aber erreichbar. Denn wir haben dafür alles, was wir brauchen, und hier kommt der Beweis.

Siemens macht Städte smart

Der Schlüssel zu einer klimafreundlichen Zukunft liegt in der Entwicklung unserer Städte. Deshalb arbeiten wir schon heute an der Stadt von morgen. Unter anderem in der Seestadt Aspern, im 22. Bezirk von Wien.

Hier sind wir ein Teil der Forschungsgesellschaft Aspern Smart City Research (ASCR), gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern und Entwicklern in einem europaweit einzigartigen Forschungsprojekt. Wir testen neue Lösungsansätze unter realen Bedingungen und entwickeln nachhaltige Technologien für unsere Energiezukunft.

Siemens macht Städte smart

Servus Zukunft

Wien ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern auch eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas. 2027 wird sie die Einwohnerzahl von zwei Millionen  knacken. Okay, also müssen wir einfach nur Wien vergrößern? Nicht ganz. Wir geben dir noch eine andere Zahl mit: Gebäude sind für 40 % des europäischen Energieverbrauchs
verantwortlich. Kurzum: Städte wie Wien müssen nicht nur größer, sondern auch viel, viel smarter werden. Dafür ist die Seestadt Aspern gedacht. 2,4 Millionen m² Grundfläche, 50 % Grün- und Freiflächen, rund 10.000 Wohnungen für mehr als 25.000 Personen, über 10.000 Arbeitsplätze. Du merkst, bei einer Stadtentwicklung darfst du keine Angst vor großen Zahlen haben. An diesem Projekt arbeiten derzeit Hunderte Menschen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Bereichen, direkt von Siemens Österreich, aber auch von unseren Partnern, der Wiener Energie, Wiener Netze, der Wirtschaftsagentur Wien und Wien 3420.

Smart, aber herzlich

Smart, aber herzlich

Aber zurück zu den Gebäuden, die werden in Aspern nicht nur energieeffizient, sondern produzieren selbst erneuerbare Energien. Dafür werden Blockheizwerke und Solaranlagen angelegt, hier helfen auch Maschinenbauer (w/m/d) und Elektrotechniker (w/m/d) von Siemens tatkräftig mit. Zu echten Smart Buildings werden sie dank Virtual Reality und Data Analytics, die Wartungsarbeiten optimieren und Energiegemeinschaften steuern können. Klingt das spannend für dich? Dann ist unser Ausbildungsberuf Data Analyst (w/m/d) die richtige Wahl für dich. Zwischen Smart Buildings, smarter IT und noch smarteren User soll in Aspern auch die E-Mobilität aufs nächste Level gebracht werden. Dafür arbeiten wir in der Forschungsgesellschaft an maßgeschneiderten Ladelösungen: größere, zentrale Parkflächen mit vielen Ladestationen, die aber weniger Energie brauchen.

Hast du Lust bekommen auf irgendwas mit Maschinenbau?

Wir helfen auch dabei, Verteilernetze an die Bedürfnisse unserer Zeit anzupassen. In den Forschungsteams arbeiten wir an Lösungen, die Verteilnetze zu Smart Grids machen. Bei der Planung helfen beispielsweise Elektrotechnik-Ingenieure (m/w/d) und bei der Einrichtung und Inbetriebnahme Elektroniker für Betriebstechnik oder Mechatroniker (m/w/d).

Wenn wir Energiesysteme digitalisieren, um sie nachhaltiger werden zu lassen, bedeutet das auch, dass die Systeme viel komplexer werden. Deshalb forschen wir an Möglichkeiten, dass sich diese Systeme selbst managen können, unter anderem durch Machine Learning und Künstliche Intelligenz.

Das verlangt viel Know-how, aber dafür haben wir unsere dualen Studiengänge der Elektro- und Informationstechnik und den Studiengang Maschinenbau mit der Ausrichtung Versorgungs- und Energiemanagement für unsere Hardwarelösungen.

Die Software entwickeln Teams aus Wirtschaftsinformatik und Informatik, für die Errichtung und Inbetriebsetzung sind unsere Elektroniker für IT-Systeme der Gebäudetechnik (w/m/d) und die Elektroniker für Betriebstechnik (w/m/d) die Spezialistinnen und Spezialisten.

Ganz schön smart alles, oder? Wenn du dein Talent für eine bessere Zukunft einsetzen willst, du Forschung genauso liebst wie die tatsächliche Umsetzung, dann schaue gerne mal auf den jeweiligen Seiten vorbei. Wir freuen uns über deine Bewerbung!

Video zur Story
Siemens Seestadt
Siemens Seestadt